Rohe Botschaft - Acute-Angles.com

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     Video Log auf Youtube

* Freunde
   
    tomten115

   
    soisseswochenbuch

    - mehr Freunde

* Links
     Twitter zum Blog
     Acute Angles
    
     Bundestag
     E-Petitionen des Bundestages
     Staatsverschuldung
     Portal Sozialrecht
    
     Wahlschlepper
     Willi Weise
     Nebenbei bemerkt
     Zeitgeistlos
     Nachdenkenseiten
     Grundeinkommen
     Hart aber fair (WDR)

* Letztes Feedback








These: Politiker machen unglaublich viel – aber kaum Politik.

Ich verfolge regelmäßig die Internetauftritte verschiedener Parteien und Politiker wie Twitter Accounts, Youtube Accounts und Websites. Und manchmal verzweifle ich daran: Da gibt es Wochenpläne von Bundestagsabgeordneten zu bestaunen, die von morgens um 8 bis abends um 22 Uhr durchterminiert sind. Oft genug bis ins Wochenende hinein. Da melden die Twitter von Lokalpolitikern, dass sie bis nach 23 Uhr arbeiten und dann nur noch erschöpft ins Bett kippen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie sehr solche Arbeitszeiten an einem Menschen zehren. Wie sehr die kreative und intellektuelle Leistungsfähigkeit darunter leiden. Vom Privatleben und der schlichten Menschlichkeit ganz zu schweigen.

Das allein ist schlimm genug. Aber noch viel erschreckender ist in meinen Augen, dass für wirklich inhaltliche Arbeit, zum Beispiel in den thematischen Arbeitsgruppen und Gremien der Parteien und des Bundestages vielleicht 4 bis 8 Stunden pro Woche eingeplant sind. Politiker sind so gefangen in anderen Terminen wie Treffen mit Lobbyisten, Verbänden, Beziehungspflege, Interviews bis hin zu Büroabwicklung, dass ihnen kaum Zeit für kreative Problemlösungen bleibt.

Statt also Gesetze, Regelungen, Sozial- und Gesundheitssystem an die heutige Realität anzupassen, rennen alle in vorgezeichneten Bahnen. Und prahlen auch noch untereinander aber auch nach außen hin damit, wie viel sie „leisten“. Immer schneller. Immer länger. Aber nicht besser. Und vor allem inhaltlich nicht effizienter. Wie soll bei solcher „politischen Arbeit“ überhaupt etwas herauskomen, das uns, die wir diese Politiker wählen, weiter bringt?

Für mich sind viele Politiker gedankenleere Klüngel-Akrobaten und Workaholics mit den falschen Prioritäten.

29.3.09 19:25
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung